Suchergebnisse

Geschichte der Prostitution

Geschrieben von Noraiz an Mai 15, 2018
| Blog
| 0

Bordelle – Die Geschichte der Prostitution seit der Antike

Hurenportal sexy-428843_960_720 Geschichte der Prostitution Blog  sexarbeiterin rotlichtanzeigen rotlicht anzeigen Prostitution nuttenverzeichnis nuttenportal nuttenfinder nutten hamburg nutten finden neueste Huren hurenportal hureninserate hurenfinder hurenanzeiger hurenanzeigen huren finden günstige nutte günstige hure billige nutte billige hure anzeigen von Prostituierten   Hurenportal,billige huren,günstige huren,sexinserate ohne anmeldung

Es ist das älteste Gewerbe der Welt, so sagt man jedenfalls. Seit hunderten von Jahren gibt es sie schon. Mal weniger und mal mehr aber verschwunden war sie nie. Es gab Epochen in denen die Prostitution verboten war, aber auch hier war sie präsent. Wahrscheinlich nahm die Prostitution schon in der Antike seinen Anfang. Der Handel mit sexuellen Dienstleistungen ist nicht mehr wegzudenken.

Pierre Dufour, ein französischer Kulturwissenschaftler aus dem 19. Jahrhundert  äußerte in seinem Buch “Weltgeschichte der Prostitution”: “Die Prostitution hat an dem Tage ihren Einzug in die Welt gehalten, an dem das erste Weibe sich als Ware verkaufte.”

Prostituierte im antiken Griechenland

Im alten Griechenland wurde Sexarbeit erstmals im siebten Jahrhundert vor Christus erwähnt. Historische Überlieferungen besagen, dass es die ältesten  Bordelle in Griechenland gegeben haben soll.  Solon der einst ein griechischer Staatsmann war ließ im 7. Jahrhundert vor Christus die ersten s Staatsbordelle erbauen was ihm zu Reichtum verhalf.

Sexarbeiterinnen hielten sich am Hafen von Athen auf, um wiederkehrenden Seeleuten ihre Dienste anzubieten. Einzig das Gespött der Leute war es, was die Frauen fürchten mussten.

Prostitution im alten Rom

Bezahlten Sex erwähnten die Römer erst etwa um 200 nach Christus. Die gut situierten Römer besaßen auch Sklaven die nicht nur zur Hausarbeit sondern auch zum Geschlechtsverkehr herhalten mussten. Erst als einige dieser Römer verarmten, kamen sie auf die Idee, ihre Sklaven dem übrigen Volk gegen Bezahlung anzubieten.

Prostitution im Mittelalter

Die Menschen im Mittelalter wurden religiös-moralisch verurteilt, aber gesetzlich war die Prostitution erlaubt und von den behördlichen Seite offiziell geregelt weshalb es von der Kirche toleriert wurde.

In den meisten europäischen Ländern entstanden im 12. bis 13. Jahrhundert staatliche Bordelle. Erst im 15. Jahrhundert kamen diese Bordelle und deren Prostituierte auf Grund von Krankheiten wie Syphilis in Verruch.

Prostitution Heute

In Deutschland suchen über als eine Million Männer täglich die Dienste von den ca. 400.000 tätigen Prostituierten auf. Der Jahresumsatz vom Sexgewerbe liegt Schätzungsweise zwischen 14 und 15 Milliarden Euro jährlich.

Hurenportal condom-3112057_960_720 Geschichte der Prostitution Blog  sexarbeiterin rotlichtanzeigen rotlicht anzeigen Prostitution nuttenverzeichnis nuttenportal nuttenfinder nutten hamburg nutten finden neueste Huren hurenportal hureninserate hurenfinder hurenanzeiger hurenanzeigen huren finden günstige nutte günstige hure billige nutte billige hure anzeigen von Prostituierten   Hurenportal,billige huren,günstige huren,sexinserate ohne anmeldungSeit 1999 die Freier in Schweden bestraft werden wenn sie sexuelle Dienstleistungen gegen Bezahlung in Anspruch nehmen, hat sich die Kriminalitätsrate in diesem Bereich um ein vielfaches erhöht. In den Griff bekommen haben sie es aber nicht.

Frei nach dem Motto, was man nicht verhindern kann, sollte wenigstens geregelt sein hat man 2000 in Holland die Prostitution legalisiert.

In Deutschland ist seit 2002 Prostitution durch das neue Prostitutionsgesetz nicht mehr sittenwidrig. Das neue viel umstrittene Prostituiertenschutzgesetz  trat am 1. Juli in Kraft. Mehr dazu hier. https://www.donacarmen.de/

Hinterlasse eine Antwort

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Objekte vergleichen